Projekt Juniorenfirma


Im Sinne der Unternehmenskultur der Hilti AG und als wichtiger Eckpfeiler des Berufsausbildungskonzeptes, betreiben die Lernenden des 3. Lehrjahres eine eigene Juniorenfirma unter praxisnahen Bedingungen, das heisst mit realem Waren und Geldfluss. Insgesamt wird eine ganzheitliche Ausbildung vermittelt, die Sozial-, Methoden- und Fachkompetenz beinhaltet. Alle Mitarbeiter der Juniorenfirma haben die Chance, aktiv am Geschäftsprozess teilzunehmen.


In einer Kick Off Woche in Malbun gründen die Lernenden ihre Firma. Sie bestimmen ihr Organigramm, den Firmennamen und sammeln Produktideen. Nach dem Kick Off erstellen die Firmengründer einen Businessplan, mit dem sie ein Startkapital beim Aufsichtsrat beantragen.


Der Gewinn wird zu 50% an Ella gespendet und mit den anderen 50% wird die Jufa einen Teamanlass gestalten.
Weitere Informationen zu unserem Spendenzweck finde Sie auf ich-bin-ella.ch


Bei Fragen oder Anmerkungen können Sie uns unter jufa@hilti.com erreichen, oder direkt bei unserem Geschäftsführer Nico Reich.